Blog

Bestellen Sie unser Informationspaket

Welche Spenderkategorie ist für Sie die richtige? Spenderkategorien

Wir in der Diers Klinik arbeiten eng mit der SellmerDiers Samenbank zusammen. Das heißt, dass Sie ganz einfach einen Spender der Samenbank direkt über uns in der Klinik reservieren können.

SellmerDiers Spender sind in drei Spenderkategorien eingeteilt, und es wäre eine gute Idee, wenn Sie vorab überlegen, ob es für Sie wichtig ist einen Spender zu wählen, der entweder offen oder geschlossen ist. Es ist nicht so, dass eine der Kategorien „richtiger“ ist als die anderen – dies ist eine individuelle Entscheidung, womit Sie glücklich sein sollen. Wir wissen, dass es sich um eine wichtige Entscheidung fürs Leben handelt, die Sie treffen müssen, und wir möchten Sie in dem Prozess diesbezüglich bestmöglich unterstützen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen die drei Spenderkategorien vorstellen, damit Sie die besten Voraussetzungen haben, um eine wohlüberlegte Entscheidung zu treffen. Egal für welche Kategorie Sie sich letztendlich entscheiden, sollten Sie nicht vergessen, dass der Spender immer nur Spender sein wird, und daher niemals als Vater des Kindes betrachtet werden kann.

Wir würden Ihnen empfehlen über alle drei Spenderkategorien zu lesen.

Viel Spaß beim Lesen!

/ Line, Fertilitätskoordinatorin bei der Diers Klinik

No ID-Release

Falls Sie sich dafür entscheiden einen No ID-Release Spender zu verwenden, bedeutet dies, dass die Identität des Spenders für das Kind anonym verbleiben wird. Es wird also zu keinem Zeitpunkt für das Kind möglich sein zu erfahren, wer der Spender ist. Gleichzeitig heißt dies jedoch nicht, dass Sie vorab keine Informationen über den Spender erhalten. Auf der Homepage der SellmerDiers Samenbank können Sie sich ein kurzes Profil des Spenders ansehen. Außer den grundlegenden Infos wie Größe, Gewicht, Haarfarbe, Augenfarbe und Ausbildung/Beruf, gibt es einen Profiltext, der von den Mitarbeitern der Samenbank verfasst wurde. Hier beschreiben sie den Eindruck, den der Spender bei ihnen hinterlässt, und Sie haben auf diese Weise die Möglichkeit sich ein Bild der Person zu machen, die sich hinter dem Spenderprofil verbirgt. Die Spender dieser Kategorie werden außerdem gefragt, ob Sie bereit wären Kinderfotos für ihr Profil zur Verfügung zu stellen. In den Profilen der Spender, die dies bejaht haben, ist es daher für Sie möglich 2-3 Kinderfotos des Spenders zu sehen. Falls im Profil keine Kinderfotos angezeigt werden, hat der Spender diese Möglichkeit abgewiesen.

Wir wissen, dass sich viele Gedanken darüber machen, inwieweit sie eine zu begrenzte Entscheidung für das Kind treffen, falls sie sich für einen No ID-Release Spender entscheiden. Das wichtigste ist jedoch, dass Sie es sind, die diese Entscheidung treffen, da Sie sich für den Spender entscheiden sollten, der Ihnen das beste Gefühl gibt. Anstatt die Entscheidung als eine Wahl zu betrachten, die Sie für Ihr Kind treffen, dann denken Sie daran als einen Beschluss, der bedeutet, dass das Kind sich keine Gedanken über die Herausforderungen machen soll, die mit einem offenen Spender folgen. Ein Kind von einem No ID-Release Spender wird sich niemals überlegen müssen, ob er oder sie den Spender überhaupt treffen möchte, und inwieweit der Spender vielleicht enttäuscht wird, falls das Kind keinen Kontakt wünscht. Wir empfehlen Ihnen die Geschichte von Emma zu lesen, die ein Spenderkind von einem anonymen Spender ist, und sie ist glücklich darüber, dass ihr Spender nicht offen ist. Sie können auch Esthers Erzählung lesen, um mehr darüber zu erfahren, wie ein Kind über die Tatsache denkt, dass ihr Spender anonym ist.

ID-Release, donor’s decision in 18 years

Bei dieser Kategorie möchten wir den Teil nach dem Komma hervorheben: donor’s decision in 18 years. Das bedeutet, dass der Spender erst eine Entscheidung in 18 Jahren trifft. Vorab hat der Spender sich dazu entschieden ein erweitertes Profil anfertigen zu lassen, damit Sie die Möglichkeit haben viele Informationen über den Spender zu erhalten. Inwieweit der Spender daran interessiert ist von einem Spenderkind in 18 Jahren kontaktiert zu werden, hat er vorab nicht entschieden. Diese Entscheidung trifft er erst in 18 Jahren, falls ein Kind sich an die Samenbank wendet, um die Identität des Spenders zu erfahren. Wenn dies passiert, wird die Samenbank den Spender kontaktieren und ihn darum bitten eine Entscheidung zu treffen, ob seine Identität freigegeben werden darf oder nicht. Falls der Spender seine Zustimmung gibt, wird das Kind die Informationen über den Spender erhalten und danach wird es dem Kind möglich sein einen Kontakt zum Spender herzustellen.

Es ist jedoch auch möglich, dass der Spender seine Identität nicht freigeben lassen möchte. Falls dies seine Entscheidung ist, erhält das Kind keine Informationen über die Identität des Spenders und das Kind hat damit keine Möglichkeit einen Kontakt herzustellen. Diese Kategorie wurde für die Spender gestaltet, die vielleicht Angst haben, dass Sie der Verantwortung nicht gerecht werden können, in 18 Jahren einen Kontakt mit den Spenderkindern einzugehen. Für viele Spender kann es schwierig sein 18 Jahre in die Zukunft zu schauen, und zu entscheiden, ob man zu dem Zeitpunkt wünscht von einem Spenderkind kontaktiert zu werden, nur weil man 18 Jahre davor dem zugestimmt hat. Durch diese Kategorie hat der Spender also die Möglichkeit eine aktuelle Entscheidung zu treffen, wenn die Kontaktanfrage vorliegt und das Kind wird gelichzeitig eine aktuelle Antwort des Spenders erhalten, inwieweit er an einer Kontaktaufnahme interessiert wäre. Wenn der Spender seine Identität nicht freigeben möchte, gibt es dafür bestimmt einen Grund und gleichzeitig wäre das Treffen mit dem Spender vielleicht noch erfolgreicher, wenn das Treffen auf Grund einer aktuellen Entscheidung entstanden ist, und nicht nur weil es eine Notwendigkeit ist, weil der Spender sich vor über 18 Jahren dazu verpflichtet hat.
Vorab haben Sie die Möglichkeit ein erweitertes Profil der Spender dieser Kategorie herunterzuladen. Hier erhalten Sie mehrere Informationen. Außer den grundlegenden Informationen und dem Eindruck der Mitarbeiter, erhalten Sie ein Profil mit 8-15 Seiten an Informationen. Die Spender haben einen ausführlichen Fragebogen über sich selbst beantwortet, Sie können sich Kinderfotos anschauen, und Sie können sich den Stammbaum bis zur Generation der Großeltern anschauen. Außerdem hat der Spender einen Brief geschrieben und die Samenbank hat ein Foto von einem Erwachsenen ausgesucht, der dem Spender ähnlichsieht, wodurch Sie einen Eindruck erhalten, wie der Spender ungefähr als Erwachsener aussieht. Dieses Profil und diese Angaben können Sie und Ihr Kind für immer behalten.

ID-Release

Die Spender der SellmerDiers Samenbank in der Kategorie ID-Release haben vorab eingewilligt, dass die Identität freigegeben werden darf, falls ein Spenderkind dies wünscht, nachdem das Kind 18 Jahre alt ist. Das Kind wird dann die Möglichkeit haben die Samenbank zu kontaktieren und die Samenbank wird danach die Kontaktdaten des Spenders an das Kind weiterleiten. Danach wird es dem Kind möglich sein den Spender zu kontaktieren, um ein Treffen zu vereinbaren. Die offenen ID-Release Spender haben sich zu einem Treffen von einer Dauer von ca. 1 Stunde verpflichtet. Es wird dem Kind also möglich sein den Spender zu sehen und ihm Fragen zu stellen, falls das Kind dies wünscht. Nach dem Treffen sollte das Kind jedoch keine Erwartungen haben, dass ein Verhältnis zum Spender entsteht, oder dass es möglich sein wird einen regelmäßigen Kontakt zu haben. Dazu hat der Spender sich keineswegs verpflichtet. Es ist wichtig, dass Sie nicht vergessen, dass die Spender dieser Kategorie, den obenstehenden Bedingungen vor mehr als 18 Jahren vor einem evtl. Treffen mit einem Spenderkind zugestimmt haben und nicht aktuell eine Entscheidung treffen.

Nur das Kind hat die Möglichkeit die Identität des Spenders zu erfahren. Der Spender wird keine Möglichkeit haben das Kind zu kontaktieren und Sie als Elternteil werden auch keine Möglichkeit haben irgendetwas über die Identität des Spenders zu erfahren.
Vorab wird es für Sie, wie bei der Zwischenkategorie donor’s decision in 18 years, möglich sein ein erweitertes Profil mit vielen Informationen über den Spender herunterzuladen. Auch hier haben die Spender einen ausführlichen Fragebogen über sich selbst beantwortet, Sie können sich Kinderfotos anschauen, und Sie können sich den Stammbaum bis zur Generation der Großeltern anschauen. Außerdem hat der Spender einen Brief geschrieben und die Samenbank hat ein Foto von einem Erwachsenen ausgesucht, der dem Spender ähnlichsieht, wodurch Sie einen Eindruck erhalten, wie der Spender ungefähr als Erwachsener aussieht.


Egal welche Kategorie Sie sich letztendlich aussuchen, können wir Ihnen garantieren, dass Sie mit dem Ergebnis überglücklich sein werden – bisher haben wir auf jeden Fall keinerlei „Beschwerden“ über die wundervollen Kinder erhalten, denen wir auf die Welt helfen.

This site uses cookies. Some of them are essentials while other help us improve your experience.
Essential
1 script
Performance
1 script
Functional
0 script
Targeting
0 script
Privacy Setttings
×
Here at Diers Klinik we take your privacy seriously and will only use personal data to provide the products and services you have requested from us.
Menu
Cookies
Cookies
×
This site uses cookies. Some of them are essentials while other help us improve your experience.
Essential Cookies
These cookies are necessary for the website to function and cannot be switched off in our systems. They are usually only set in response to actions made by you which amount to a request for services, such as setting your privacy preferences, logging in or filling in forms.

You can set your browser to block or alert you about these cookies, but some parts of the site will not then work. These cookies do not store any personally identifiable information.
Cookies used
Performance Cookies
These cookies allow us to count visits and traffic sources so we can measure and improve the performance of our site. They help us to know which pages are the most and least popular and see how visitors move around the site.

All information these cookies collect is aggregated and therefore anonymous. If you do not allow these cookies we will not know when you have visited our site, and will not be able to monitor its performance.
Cookies used
Functional Cookies
These cookies enable the website to provide enhanced functionality and personalisation. They may be set by us or by third party providers whose services we have added to our pages.

If you do not allow these cookies then some or all of these services may not function properly.
Cookies used
Targeting Cookies
These cookies may be set through our site by our advertising partners. They may be used by those companies to build a profile of your interests and show you relevant adverts on other sites.

They do not store directly personal information, but are based on uniquely identifying your browser and internet device. If you do not allow these cookies, you will experience less targeted advertising.
Cookies used
Sprache Wählen